Modellbau: Graupner Jetstar - modified (Scale-Motoryacht 1:25, elektro)
zum Index nolink home nolink nolink

fahrfertig - noch nicht lackiert - ohne Details (Anker, Ankerwinde, Reling, Posi-Lampen, Antennen, Radar. usw.)
Stand: Oktober 2007

Graupner Jetstar


Verschiedene Bilder von der Aufbau-Phase

Graupner Jetstar

Graupner Jetstar

Innenansichten:

Das Boot sollte keine Rennmaschine werden, sondern ein Spaß- und Freizeit-Boot mit der Option auch "mal kurz auf die Tube drücken zu können".
Graupner Inline 570M, zwei 8er Packs 4000er NiMH-Akkus und 55er Jazz-Regler.
Das Kühlkonzept ist nicht für Dauervollast ausgelegt - aber das macht mit dem "Joghurtbecher" ohnehin keinen Spaß.

Graupner Jetstar

Die beiden Jets mit den Schubumkehrklappen:

Graupner Jetstar

Ein zersägter alter SECC-Kühler (Athlon-Thunderbird, Slot-A), in den ich eine Kehle gefräst habe:

Graupner Jetstar

... mit Arctic-Silver auf den Motor geklebt reicht das locker um 40-50W Abwärme @90°C abzuführen.

Graupner Jetstar

BGA-Kühler für die Jazz-Regler:

Graupner Jetstar

Fotos auf dem Wasser folgen demnächst ...