Tyan Thunder K8WE: Ansicht 5 (Wasserkühlung - Bauabschnitte)
pos1 back home next end

Da das "Monster" in dem kleinen YY-Cube nicht so recht Platz hat, wurde für den Wasser-Umbau ein großer Cube gewählt.

Platzaufteilung und Bohr-/Säge-Plan für den Deckel:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Das Gehäuse wurde komplett zerlegt. Nach dem Dremeln, Entgraten und Bohren wurde jedes Teil einzeln mit Pressluft gesäubert.
Vorne sind die Radiatoren und Lüfter für den "Kaltwasser-Kreislauf", die auch für Frischluft für das Mainboard sorgen.
Normalerweise ist das Unsinn, warme Luft in das Gehäuse zu blasen, aber in diesem ganz speziellen Fall gibt es eine Ausnahme:
- Die Innovatek-Dinger haben sehr wenig Luftwiderstand (und eine ausgesprochen bescheidene Wärmetauscherleistung).
- Die paar Watt von den Fesplatten tun in der thermischen Bilanz nicht weh.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Geänderte Rückplatte:
Nach einigen Bohr- und Säge-Arbeiten passt die Alu-Platte sauber an die "Reste" der alten Rückwand.
Jetzt wird noch schwarz lakiert und eingenietet.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Passt ;-)

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Radiator- und Lüfter-Befestigung für den Evo-360 (meine Lieblings-Befestigungs-Variante).

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

... und die Spalte werden auch hier wieder sauber abgedichtet

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o
Warum mach' ich das?

Luft sucht sich immer den kürzesten/einfachsten Weg.
Der "Kurzschluß" (siehe Bild rechts) vermindert den Luft-Durchsatz und erhöht den Lärm.


Für den Pumpenträger gibt es eine verstärkte Bodenplatte (wie immer):

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

An dem Pumpenträger habe ich ziemlich lange herumgeknobelt.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Temperatur-Sensoren für die beiden Hitachis (bei den Raptoren geht das leider nicht so hübsch):

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Zwei 7800GTX (Gainward golden Sample) mit montierten AC-Kühlern:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Montage der CPU-Kühler (CuPlex-XT) und Passiv-Kühler für die Spannungsregler.
Da Tyan hier zweistufige VRMs verbaut, sollte die kleine Kühlfläche ausreichen.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Einbau der Chipsatz-Kühler (MIPS) - mit meiner "Spezial-Befestigung":

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Nach vielen Stunden Bohren, Sägen, Feilen, Schleifen und Lackieren sind endlich die Löcher in dem Deckel:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Alles wird flächenbündig mit schwarzen Senkkopfschrauben befestigt:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Ziemlich knapp kalkuliert, aber es passt:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Jetzt kommt das Mainboard ins Gehäuse:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Verkabeln und Verschlauchen:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Für die drei AquaStream-Controller habe ich auch noch ein nettes Plätzchen gefunden:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Die Anschlüsse für die beiden Aquaeros:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

ich habe fertig

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

läuft

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Klappe drauf und Deckel zu

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Ich nehme Waküs prinzipiell mit einem externen Netzteil in Betrieb.
Es gibt nur Strom für die Pumpe(n) und ggf Aquaero(s) - Alles Andere ist stromlos.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

... mal schnell noch das wichtigste Bauteil anbringen - ohne das Teil funktioniert der Rechner nicht richtig ;-)

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Das Lochblech für die Abdeckung ist auf Maß zugeschnitten - damit wird dann alles unter dem "Mesh-Design" versteckt:

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Die Dicke ist so berechnet, daß die Plexi-Deckel (hier noch mit Schutzfolie) bündig mit dem Deckel abschließen.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Löcher für die Aquatubes - die Löchsäge (speziell für Metall) ist aus dem Fachhandel.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Die Führungslöcher für die Lochsäge. Die Platte wurde mit Epoxi verstärkt und anschließend vorgebohrt.

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Jetzt werden noch die Kanten gesäubert, das ganze Blech angeschliffen, mit Aceton abgewaschen und mit Druckluft gesäubert.

Lackieren - warten - erhitzen - warten - lackieren - warten - erhitzen - warten - lackieren - warten - erhitzen - warten ...

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

... fertig

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

the black cube

Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o Quad-Opteron, Dual-7800GTX, h2o

Anmerkungen:
Da der Rechner noch einigermaßen wartungsfreundlich bleiben sollte, habe ich auf ein paar "Schönheits-Operationen" verzichtet:
Die Stromkabel wurden so verlegt, daß das Netzteil in einer Stunde gewechselt werden kann.
Alle Laufwerke sind in weniger als zwei Stunden auswechselbar.